Anmelden

Zugangsdaten vergessen?
Ihre Vorteile bei myBITZER Nutzen Sie jetzt ihre Vorteile als myBITZER-Nutzer!
REGISTRIEREN
--start--

Wechsel in der Geschäftsführung von BITZER Sindelfingen, 23.07.2015. Die BITZER SE mit Sitz in Sindelfingen hat ihre Geschäftsführung teilweise neu strukturiert. Die beiden Mitglieder Jürgen Kleiner (Chief Procurement Officer) und Helmut Meyer (Chief Sales and Marketing Officer) sind aus dem Unternehmen ausgeschieden.Jürgen Kleiner war seit 23 Jahren für den weltgrößten unabhängigen Hersteller von Kältemittelverdichtern tätig. Der geschäftsführende Direktor der BITZER SE verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch und im besten gegenseitigen Einvernehmen. „Verwaltungsrat und Geschäftsführung bedauern das Ausscheiden von Herrn Kleiner sehr. Wir danken ihm für seine herausragende und überaus erfolgreiche Tätigkeit für BITZER und wünschen ihm beruflich und privat alles Gute für die Zukunft“, sagt Senator h. c. Peter Schaufler, CEO von BITZER.

Gut vorbereitet auf hohe Ökodesign-Anforderungen // EU veröffentlicht Mindesteffizienzkriterien für Flüssigkeitskühlsätze und Verflüssigungssätze
// Verordnung schon ab Juli 2016 anzuwenden
// Innovative Leistungsregelungen für hohe saisonale Effizienz

Sindelfingen, 17.07.2015. Durch die neue Ökodesign-Verordnung legt die EU ab Juli 2016 unter anderem für Flüssigkeitskühlsätze und Verflüssigungssätze hohe Effizienzanforderungen fest. Der Einsatz von BITZER Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichtern ermöglicht es den Herstellern von Flüssigkeitskühlsätzen, die hohen Effizienzkriterien bei entsprechender Systemtechnik sogar zu übertreffen. Dementsprechend erfüllen viele BITZER Verflüssigungssätze bereits heute die ab 2018 nochmals verschärften Anforderungen – und bieten damit eine hohe Planungssicherheit für kurz- und längerfristige Projekte.

RHVAC 13.08 - 16.08.2015

Mostra Convegno 02.09 - 04.09.2015


Drucken

Merkzettel